„Fun-Run“  am 3. April 2011 zum Berliner Halbmarathon

Mein 1. Lauf nach der Geburt von Maya …

… der „Fun Run“ zum Berliner Halbmarathon im Frühjahr 2011. Ich bin noch sehr von der Schwangerschaft gezeichnet, x Kilo schwerer als 2009, bei den ersten Läufen und nicht wirklich gut trainiert, aber es zieht mich schon wieder zum Laufen.

Es ist ein sehr schöner Frühlingstag. Mein Mann Mike, Géraldine und die 5 Monate junge Maya verabschieden mich zu Hause. Das Bild, welches ich im Kopf mitnehme, ist sehr schön: Alle sitzen auf dem großen Bett im Schlafzimmer und winken mir zu.

Draußen ist es schön sonnig, alle bei guter Laune. Selina ist so lieb und begleitet mich. Der Start ist auf der Karl-Marx-Allee, vor dem Kino „International“ und somit vor „unserer“ Haustür. 10 Uhr startet mein Lauf über 3,5 km.

Gänsehautfeeling …

… denn es waren durch den Halbmarathon ja unendlich viele Menschen vor Ort. Mir ist zum Heulen, so bin ich berührt von den Massen an Menschen und ihrer Freude am Laufen. Seien es die LäuferInnen selbst oder die Zuschauer. Was für ein Spektakel!

Eine Zeiterfassung gibt es nicht. Das ist mir jedoch vollkommen egal. Ich bin einfach nur glücklich, wieder dabei sein zu können. 5 Monate nach der Geburt meiner Jüngsten (eigentlich viel zu früh!) bin ich wieder vom Lauffieber befallen …

Na dann, weiter geht’s… und irgendwann stehe ich HIER und laufe die Halbmarathon-Distanz! Versprochen!