Einträge von Diana Grimm

,

Zwei Tage im April 2020 – Laufen in Zeiten von Corona – Berlin / Kiel

Ich liege auf dem Rücken und starre an die Decke meines Hotelzimmers. Immer wieder gehe ich im Kopf die Abläufe des gestrigen Tages durch. Jeden Griff unter der Sicherheitswerkbank, das Ein- und Umkleiden im „schmutzigen Raum“ nehme ich, wiederholt, gedanklich auseinander. Habe ich alles richtig gemacht? Mein Herz schlägt kräftig, mir wird heiß und mein […]

,

Ruhe in Frieden Papa – Teil 2

Zwei Tage später ist das schöne sonnige Wetter vorbei. Der Himmel ist bedeckt. Über Nacht hat es geregnet. Meine Stimmung passt zum Wetter, sie ist gedrückt. Am Frühstückstisch habe ich aus heiterem Himmel begonnen zu weinen. Mir ist nicht nach Laufen. Stattdessen setzte ich mich mit einer großen Tasse Kaffee ins Kaminzimmer, schlage mein Laptop […]

,

Ruhe in Frieden Papa

Mein Papa ist ein Wolf. Wenn ich an ihn denke, begleitet er mich. Lautlos und unsichtbar als mein guter Geist. Mein Papa ist tot, für immer fort – gestorben mit 67 Jahren an den Folgen von ALS. Ich trauere zutiefst um ihn, dabei war er im genetischen Sinne gar nicht mein Vater. Das war ein […]

,

18. Mai 2019 – AVON Frauenlauf Berlin

Was konnte ich von einem zehn Kilometer Lauf erwarten, den ich bereits zum siebten Mal lief? Im Grunde nichts, oder? Eine kurze Retrospektive der bisherigen Läufe beim Avon Frauenlauf: 2009 – der Emotionale. Es war mein erster Lauf ever. Unbeschreiblich schön. Zeit 1:01:35. 2011 – der Entspannte. Nach meiner Babypause, zusammen mit meiner Mami und […]